domain.de

Home arrow Tools arrow Datenbank zum Erfassen des IT-Inventars in Schulen
Datenbank zum Erfassen des IT-Inventars in Schulen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Bernd Otten   
Montag, 22. Oktober 2007

Datenbank zum Erfassen des IT-Inventars in Schulen

Ich finde sie praktisch, weil man Anfragen damit schnell beantworten kann, außerdem hilft sie mir selbst oft weiter, wenn ich mir einen Überblick verschaffen will, was wo ist, wie viel wir eigentlich haben etc.

Man kann damit auch einfach suchen, z.B.: wo ist PC_33? Wie viele Geräte haben wir, die mehr als 200 MHz haben? (">200" in der Suchmaske unter MHz eintragen), wie viele Geräte sind älter als 4 Jahre (">4" unter "Jahre" eingeben) usw.

Es gibt 2 Dateien zum Download:

Bitte guckt sie euch an und probiert damit rum. Eine Anleitung schreibe ich nur ungern.

Nur Soviel:

Zum Starten im Ordner "Filemaker-Runtime" "IT-Inventar-Runtime.exe" oder nur "IT-Inventar-Runtime" doppelklicken.

Mit dem Klick auf "neu" oder "duplizieren" wird ein neuer Datensatz erzeugt. Für jedes Gerät erstellt man einen eigenen Datensatz.

Manche Felder haben Drop-Down-Listen. Wenn der gewünschte Eintrag nicht darin vorkommt, einfach in das Feld klicken und hineinschreiben. Das Feld übernimmt die Einträge der Drop-Down-Liste "aus sich selbst", d.h. alle Einträge, die mindestens einmal darin vorkommen, erscheinen in der Liste.

Zur Eingabe mehrerer Computer einer Sorte einen Computer eingeben, diesen per Knopfdruck duplizieren, die Seriennummer und interne Bezeichnung ändern, usw.

Man kann (braucht) nicht speichern, weil das Programm das automatisch bei der Eingabe macht.

In der Suchmaske (auf Suchen Klicken) kann man Suchkriterien eingeben, nach dem Klick auf "weiter" (links) werden nur die die gefundenen Datensätze angezeigt.

Ein Klick auf  "alle anzeigen" zeigt wieder alle an

In der Listenansicht kann man per Klick auf die Spaltentitel sortieren.

Die Druckansicht sortiert immer nach Geräteart, übernimmt aber die von Hand gemachte Auswahl.

Import und Export nach Excel sind möglich, unter dem "Datei"-Menü

  • Export über das ".dbf"-Format

  • Import direkt aus Excel-Dateien

  • ein Standard-Exportmaske mit den Standard-Feldern liegt auf einem Navigationsknopf oben auf jeder Seite

Ich arbeite mit Ausdrucken der Inventarliste und aktualisiere damit ab und zu die Datenbank.

Feedback, auch Änderungswünsche erfreuen.

 

Bernd Otten

Letzte Aktualisierung ( Montag, 22. Oktober 2007 )
 
< zurück   weiter >